Zipfel und Mütze - Der falsche Osterhase

Kommentare: 4
  • #4

    Silke und Ingo (Donnerstag, 27 Februar 2020 20:03)

    Lovelybooks 5,0 von 5,0 Sterne

    Kurzmeinung: Eine starke Geschichte für Leseanfänger in Silbenschreibweise

    Zipfel und Mütze auf geheimer Mission

    Die richtige Silbenschreibweise erleichtert das Lesen und nicht nur das Lesen, sondern auch das Schreiben. Kinder, die viel mit Silben experimentieren z.B. mit Gedichten, Reimen und Lieder, gelingt es in der Schule leichter, das Lesen und Schreiben zu lernen. Mit dem Abenteuer „Zipfel und Mütze, der falsche Osterhase“ hat Nadin Voß die Silbenschreibweise durch farbige Hervorhebung der Silben liebevoll in ein tierisches Abenteuer umgesetzt. Neben Freundschaft, Akzeptanz und Mut steht auch die Eigenverantwortung der Charaktere im Mittelpunkt. Die große Schreibweise, die vielen Ausmalbilder und ein Bastelbogen am Ende des Buches runden diesen Erstleseschatz ab.

    Zum Abenteuer:
    Beim Spielen fallen die beiden Freunde Zipfel, das Eichhörnchen, und Mütze, der Waschbär, in den Bau des fiesen Fuchses Edgar. Hier sitzt bereits Hase Pepe in einem viel zu kleinem Käfig und wird von Edgar gezwungen Ostereier zu bemalen. Und dann werden auch die beiden Freunde geschnappt und sollen bis zum Rest ihres Lebens ebenfalls Ostereier anmalen. Doch Zipfel und Mütze wären nicht die mutigen Freunde, wenn sie nicht einen tollen Plan hätten. Ob dieser wohl aufgeht und ob Edgar wirklich so ein gemeiner Kerl ist? Eine unverhoffte Wendung am Ende hat uns nochmal richtig überrascht.

    Unser Fazit:
    Das Abenteuer haben wir gemeinsam mit unseren beiden Kindern (4 und 9) gelesen. Unsere Große hat im Wechsel das Lesen übernommen und war, wie unsere Jüngste, begeisternd am Mitfiebern.
    Zipfel und Mütze schaffen es durch ihre freundliche, mutige und tapfere Art die Herzen von uns im Nu zu erobern. Die farbige Silbenschreibweise und die Ausmalbilder samt Bastelbogen sind hier besonders gut angekommen.

    Fazit:
    Ein tolles Konzept um die Kinder mit einzubeziehen und sie zum Lesen zu animieren. Das Buch ist so liebevoll durchdacht, dass wir es gerne weiterempfehlen. Auch eine wunderbare Idee zum Verschenken für das kommende Osterfest

  • #3

    hanhan (Mittwoch, 26 Februar 2020 12:50)



    Lovelybooks 5,0 von 5,0 Sternen

    Kurzmeinung: Spannendes, wunderbarer Erstlesebuch über Freundschaft und Vorurteile - mit der Silbenschreibweise - perfekt auch für leseschwache Kinder
    Absolut perfektes Erstlesebuch

    Wir sind begeistert. Besser kann ein Erstlesebuch nicht sein. Überschaubare kurze Sätze, geschrieben mit der tollen Silbenlesemethode, in der die Silben farblich voneinander abgesetzt sind, eine besondere sehr gut lesbare Schriftart und -größe, eine berührende, zauberhafte, lustige, spannende und herzliche Geschichte, sehr schöne Illustrationen und wunderbare liebevolle Charaktere,

    Die beiden Freunde Zipfel und Mütze fallen bei Spielen in den Fuchsbau. Sie haben große Angst und bemerken, dass der Fuchs bereits den Hasen Pepe eingesperrt hat. Leider werden sie auch von ihm gefangen genommen und versuchen, sich zu befreien. Werden sie es schaffen? Ist der Fuchs Edgar wirklich so böse und gemein, wie er tut, und hat er so einen riesigen Hunger, dass alle um ihr Leben fürchten müssen? Ohne zuviel zu verraten: Das überraschende Ende hat uns ganz wunderbar gefallen.

    Die wundervolle Ostergeschichte behandelt die Themen Mut, Freundschaft, Ausgrenzung und Vorurteile.

    Zipfel und Mütze sind zwei ganz tolle Hauptpersonen, die man sofort ins Herz schließt. Und auch der Fuchs zeigt zum Schluss seine wahre, sehr sympathische und verletzliche Seite. Wir hoffen, dass es auf jeden Fall noch weitere Geschichten mit den beiden oder dreien/ vieren geben wird. Aber das absolute Highlight sind die Ausmalbilder auf jeder Seite, die zugleich Belohnung und Motivation für das bereits Gelesene sind und zusätzlich die Feinmotorik fördern. Meine Tochter liebt dieses Buch heiz und innig und möchte es immer wieder und zwar alleine lesen, obwohl sie sich sonst sehr schwer mit dem Lesen tut: Sie ist absolut begeistert und hochmotiviert.

    Fazit: Einfach nur perfekt. Unsere Erwartungen wurden haushoch übertroffen. Wir können dieses zauberhafte, fantastische Erstlesebuch absolut und wärmstens empfehlen, vor allem auch für leseschwache und LRS-Kinder. Hoffentlich kommen noch weitere Bücher dieser Art von der Autorin Nadin Voß hinzu.

  • #2

    Claudia N. (Montag, 24 Februar 2020 20:16)

    5,0 von 5 Sternen (Amazon)
    Ein originelles Erstlesebuch
    Rezension aus Deutschland vom 24. Februar 2020

    "Zipfel und Mütze - Der falsche Osterhase" ist ein sehr schönes Erstlesebuch.
    Durch die gute Silbenschreibweise, macht es den Kleinen das Lesen leichter.
    Wunderschön sind auch die Illustrationen, die man teilweise auch noch ausmalen kann.
    Am besten gefällt mir die Geschichte, in der es um Freundschaft und Vorurteile geht.
    Das vermittelt Groß und Klein, dass der erste Eindruck täuschen kann.
    Ich kann dieses Buch sehr empfehlen!

  • #1

    CW (Amazon-Kunde) (Montag, 24 Februar 2020 20:15)

    5,0 von 5 Sternen
    Freundschaft siegt
    Rezension aus Deutschland vom 24. Februar 2020

    Zipfel und Mütze erleben ein Abenteuer rund um Ostern und finden einen neuen Freund. Dieses Erstlesebuch wartet mit einer schönen und spannenden Geschichte über Freundschaft auf. Durch die Silbenschreibweise ist es auch schon für das erste Lesejahr oder auch leseschwache Kinder geeignet. Meinem Sohn hat die Geschichte sehr gut gefallen und mir ebenfalls - sie ist spannend, witzig und hat eine durchgehende Handlung. Besonderes letzteres finde ich bei Erstlesbüchern wichtig, sonst macht das Lesen keinen Spaß. Die Geschichte wird durch farbenfrohe Illustrationen und Ausmalbilder begleitet. Letztere sollen als Belohnung und zur Förderung der Feinmotorik dienen. Da mein Sohn nicht gerne malt kamen diese nicht so gut an, aber der Bastelbogen am Ende gefiel ihm gut. Auch bei Antolin kann man das Buch eingeben - insgesamt ein sehr durchdachtes Konzept.